LKH Steyr

lkhDas Landeskrankenhaus Steyr ist das Schwerpunktkrankenhaus der oberösterreichischen Region Phyrn-Eisenwurzen (offizielle Website: http://www.lkh-steyr.at).

Mit über 600 Betten, 15 Abteilungen, 6 Instituten und rund 1.800 MitarbeiterInnen werden jährlich über 41.000 stationäre und rund 70.000 ambulante PatiententInnen aus der Region auf höchstem medizinischem Niveau versorgt.

Rund 300 Ärztinnen und Ärzte sind in Steyr beschäftigt, davon ist etwa ein Viertel in Ausbildung. In Steyr kann die gesamte Ausbildung zur Ärztin bzw. zum Arzt für Allgemeinmedizin in Mindeszeit absolviert werden.

Bettenführende Abteilungen

  • Augenheilkunde und Optometrie
  • Chirurgie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten
  • Innere Medizin I: Kardiologie, Nephrologie, Intensivmedizin
  • Innere Medizin II: Onkologie, Gastroenterologie, Diabetologie, Angiologie
  • Kinder- und Jugendheilkunde
  • Lungenkrankheiten
  • Neurologie
  • Orthopädie und orthopädische Chirurgie
  • Palliativstation
  • Psychiatrie
  • Unfallchirurgie
  • Urologie

Institute

  • Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Medizinische und chemische Labordiagnostik
  • Nuklearmedizin
  • Pathologie
  • Physikalische Medizin
  • Radiologie

Konsiliarfächer

  • Akutgeriatrie
  • Haut- und Geschlechtskrankeiten
  • Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Neurochirurgie
  • Plastische Chirurgie